Share on pinterest
Share on whatsapp

Thunfischfrikadellen mit Ofenkartoffeln
und Kräuterquark

Thunfischfrikadellen

Thunfischfrikadellen mit Ofenkartoffeln und Kräuterquark bzw. Schnittlauchquark, gehen immer. Ausgewogen, frisch und leicht bekömmlich ist dieses Gericht ein Alltagsheld. Als extra Frische gibt es bei uns immer noch ein paar süße Cherrytomaten mit Salz und Pfeffer dazu. Am besten schmeckt das ganze natürlich mit frischem Schnittlauch. 

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Dosen Thunfisch 
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 Zehe Knoblauch 
  • 50 g zarte Haferflocken 
  • 250 g Magerquark 
  • 1/2 Zitrone 
  • Schnittlauch
  •  500 g Kartoffeln 
  • 250 g Cherrytomaten 
  • Pfeffer, Salz, Paprikapulver, Öl

Schritt 1/3
Ofen auf 200°C vorheizen 
500 g Kartoffeln – 2 Dosen Thunfisch – 1 Zwiebel – 1 Ei – 50 g Haferflocken – Pfeffer, Salz, Paprikapulver

Die Kartoffeln schälen und in Spalten oder mundgerechte Stücke schneiden, mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen und mit etwas Öl beträufelt für ca. 20-30 Minuten in den Ofen schieben. 

Schritt 2/3
2 Dosen Thunfisch – 1 Zwiebel – 1 Ei – 50 g Haferflocken – Pfeffer, Salz, Öl

Die Zwiebel kleinhacken, den Thunfisch abtropfen lassen und mit dem Ei und den Haferflocken vermengen. Das ganze mit Pfeffer und Salz abschmecken. Frikadellen formen und in 2-3 EL Öl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne von jeder Seite ein paar Minuten ausbacken, bis sie goldbraun sind. 

Schritt 3/3
250 g Magerquark – 1/2 Zitrone – Schnittlauch – 250 g Cherrytomaten – Pfeffer, Salz

 Den Quark mit dem Saft einer halben Zitrone, dem kleingehackten Schnittlauch und etwas Salz verrühren und abschmecken. Die Kartoffeln aus dem Ofen holen und auf den Tellern verteilen. Die Frikadellen dazulegen und mit dem Kräuterquark und den Tomaten anrichten. Als letztes die Tomaten mit Pfeffer und Salz würzen.

Und schon sind wir fertig – Guten Appetit! 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

©Copyright Celina Fest