Share on pinterest
Share on whatsapp

Rote Linsen Bolognese

Rote Linsen Bolognese

Spaghetti Bolognese habe ich als Kind schon super gern gegessen. In den letzten Jahren habe ich mein eigenes Rezept für eine Bolognesesoße gefunden und liebe es – das Geheimnis: Zartbitterschokolade und viel Zeit zum einkochen! Bald sollte es auch dieses Rezept mal auf meinen Blog schaffen, doch heute gibt es erstmal eine leckere, schnelle und vegetarische Bolognese auf Basis von roten Linsen – perfekt für den Alltag. 

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Schalotten oder eine kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 2 Karotten
  • 1 (kleine) Stange Staudensellerie
  • 2 EL Olivenöl 
  • 125 g rote Linsen
  • 2 El Tomatenmark
  • 100 g braune Champignons
  • 200 g stückige Tomaten
  • 300 ml Gemüsebrühe 
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Gewürze: Oregano, Basilikum, Paprika edelsüß

Schritt 1/4
2 Schalotten – 1 Knoblauchzehe – 2 Karotten – 1 Stange Sellerie – 100 g braune Champignons – 2 El Olivenöl

Die Schalotten und die Knoblauchzehe kleinhacken. Anschließend die Karotten, den Sellerie und die Champingnons in kleine Stücke schneiden. Das Gemüse (ohne Knoblauch) mit dem Olivenöl in eine Pfanne geben und ca. 6 Minuten bei mittelhoher Hitze unter Rühren schmoren. 

Schritt 2/4
2 EL Tomatenmark – 125 g rote Linsen – Prise Zucker – 200 g stückige Tomaten – 300 ml Gemüsebrühe

Tometenmark, Linsen und Zucker hinzugeben und das ganze kurz etwas anrösten lassen. Mit den stückigen Tomaten und der Gemüsebrühe ablöschen und jetzt den Knoblauch und einen Zweig Rosmarin hinzugeben.

Schritt 3/4
Gewürze

Wenn es schnell gehen soll, dass wird die ganze Soße nun einmal aufgekocht und dann bei mittlerer bei kleiner Hitze einreduziert, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Wenn du Zeit hast, dann lass die Soße 1-2 Stunden bei kleiner Hitze (und mit Deckel!) einkochen. Kurz vor dem servieren kannst du das ganze nochmal mit Pfeffer, Salz, Oregano und Basilikum abschmecken. 

Schritt 4/4

Wir essen dazu am liebsten dicke Spaghetti oder Tagliatelle mit einer ordentlichen Portion frisch geriebenem Parmesan.

Buon Appetito!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

©Copyright Celina Fest