Share on pinterest
Share on whatsapp

Mango Sticky Rice

Mango Sticky Rice

Mango Sticky Rice? Kenn ich nicht, aber sieht lecker aus. So habe ich dieses bekannte und beliebte Dessert in Thailand kennengelernt. Auch wenn ihn anscheinend hierzulande viele bereits kennen und lieben, hatte ich dieses Gericht vorher noch nie gesehen. Typischerweise wird es in Thailand als Dessert gegessen, da ich aber auch Milchreis und Griesbrei liebend gern als Mahlzeit oder auch einfach nur zwischendurch esse, kann ich den Mango Sticky Rice auch als volle Mahlzeit sehr empfehlen. Je nach Geschmack und Belieben. 

Zutaten für 2 Personen als Mahlzeit
für 4 Personen als Dessert:

  • 200 g weißer Kleb- bzw. Süßreis (bekommt man in jedem Asia-Laden um die Ecke)
  • 200 ml Kokosmilch (ich nehme hier am liebsten eine besonders cremige Variante)
  • 1 große, reife Mango 
  • 100 g Zucker 
  • Kokosblütenzucker 

Schritt 1/3
200 g Klebreis – Wasser

Der Reis wird gewaschen, bis das Wasser klar wird. Anschließend wird der Reis in Wasser eingelegt und bis zum nächsten Tag eingeweicht.

Schritt 2/3
200 ml Kokosmilch – 100 g Zucker 

Der Reis wird am nächsten Tag ca. 20 Minuten weichgekocht. Anschließend die Kokosmilch mit dem Zucker in eine Pfanne geben und den garen Reis hineingeben. Einkochen, bis die Kokosmilch aufgesaugt wurde.

Schritt 3/3
1 große, reife Mango

Die Mango mit einem Sparschäler schälen und in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. Den Reis auf die Teller verteilen, die Mango dazu servieren und das ganze mit etwas Kokosblütenzucker bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

©Copyright Celina Fest