Share on pinterest
Share on whatsapp

Löwenzahnhonig

Löwenzahnhonig

Kennst du den veganen Löwenzahnhonig? Ich hatte vorher noch nie davon gehört und als ich es las, dachte ich es sei Bienenhonig, der von Löwenzahnblüten gewonnen wurde. Allerdings ist dieser Honig gar kein „richtiger“ Honig, weil er nicht von Bienen mühevoll gesammelt wird. Hierzu werden die Löwenzahnblüten selbst gesammelt und eingekocht. Die benötigte Menge an Löwenzahnblüten lässt sich auf einer vollen Wiese fix einsammeln. Allerdings sollten sie zur Mittags/Nachmittagszeit bei Sonne geerntet werden, weil dann die Blüten geöffnet sind.

Zutaten:

  • ca. 400 Löwenzahnblüten 
  • 1 Zitrone (Bio)
  • 1 Kg Zucker 
  • 1 L Wasser

Schritt 1/4
ca. 400 Löwenzahnblüten – 1 Zitrone – 1 L Wasser

Die frischen Blüten von den Stielen und übermäßigem Grün befreien. Wenn zu viel Grün mit im Topf landet, könnte der Honig bitter werden. Die Zitrone in sehr feine Scheiben schneiden und zu den Blüten geben. Nun alles mit Wasser übergießen und ca. 20-30 Minuten köcheln lassen. Anschließend sollte der Topf ca. 24 Stunden zum durchziehen beiseite gestellt werden. Wer nicht warten möchte, kann aber auch gleich zum nächsten Schritt gehen.

Schritt 2/4
1 Kg Zucker 

Jetzt den Sud in ein Leinentuch geben und auspressen. Den Zucker in den Sud geben und erstmal eine Stunde bei geringer hitze köcheln lassen. Anfangs wird das ganze schäumen, später nur noch blubbern. Der Honig ist fertig, wenn er eine cremige, festere Konsistenz annimmt. Als Hilfe kannst du einen Löffel mit Honig nehmen und schauen wie die Konsistenz wird, wenn er erkaltet ist. 

Schritt 3/4

Wenn die richtige Konsistenz erreicht ist, kann der Honig in Gläser abgefüllt werden. Diese sollten direkt, noch heiß, verschlossen werden. Mein Tipp ist, den Honig eher zu dick als zu flüssig abzufüllen. Wenn er zu dick ist, kann man einen Schluck Wasser einfüllen und nochmal kurz im Ofen erhitzen. 

Die Gläser können genauso wie normaler Honig gelagert werden

 

16 Antworten

  1. This is very interesting, You’re a very skilled blogger.
    I’ve joined your rss feed and look forward to seeking more of your
    great post. Also, I’ve shared your web site in my social networks!

  2. Its like you read my mind! You seem to know a lot about this, like you wrote the book
    in it or something. I think that you can do with some pics to
    drive the message home a bit, but instead of that, this is excellent blog.
    A great read. I will certainly be back.

  3. Unquestionably imagine that that you said. Your favorite reason appeared to be at the
    net the simplest factor to consider of. I say to you, I certainly
    get annoyed while folks consider concerns that they plainly don’t know about.

    You managed to hit the nail upon the highest and also defined out the entire thing without having side effect , people could take
    a signal. Will probably be back to get more. Thank you

  4. Fantastic goods from you, man. I’ve understand your stuff previous to and you’re just extremely wonderful.

    I really like what you have acquired here, really like what you are stating and the way
    in which you say it. You make it entertaining and you still care for to keep it smart.
    I cant wait to read far more from you. This is actually a wonderful site.

  5. Link exchange is nothing else except it is only placing
    the other person’s website link on your page at suitable place and other person will also do same in support of you.

  6. I am now not certain where you are getting
    your information, however good topic. I needs to spend
    some time finding out more or working out more.
    Thanks for excellent info I was searching for this information for my mission.

  7. Hi there! This post couldn’t be written any better! Reading through this post reminds me of my previous room mate! He always kept talking about this. I will forward this article to him. Pretty sure he will have a good read. Thank you for sharing!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©Copyright Celina Fest