Share on pinterest
Share on whatsapp

Rote Bete Carpaccio
mit Feta und Walnüssen

Rote bete Carpaccio

Rote Bete Carpaccio ist eine leckere und vielseitige Vorspeise, die dazu noch schön bunt ist und etwas fürs Auge! Es gibt unzählige Versionen mit und ohne Salat, mit Ziegenkäse oder mit Feta und und und. Diese Version kommt ohne Salat aus, aber dafür mit karamellisierten Walnüssen, Feta und einer leckeren Vinaigrette daher.

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Rote Bete Knollen (vorgekocht)
  • 50 g Walnüsse
  • Zucker
  • 250 g Feta 
  • 2 EL heller Balsamico 
  • 1 EL Honig oder Agavendicksaft
  • 2 EL (Frucht) Öl (mit z.B. Orangenöl schmeckt es besonders fruchtig – diesen Teil könnt ihr aber auch genauso gut mit Olivenöl ersetzen)
  • 2 El Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft (einer frischen Zitrone)
  • 1 TL Senf
  • Pfeffer & Salz
  • etwas Petersilie zum servieren

Schritt 1/3
2 Knollen Rote Beete – 50 g Walnüsse – Zucker – 250 g Feta

Die vorgekochte Rote Bete hat den Vorteil, dass sie nicht mehr gekocht und geschält werden muss und somit viel Dreck vermeidet. Als erstes werden die Knollen mit einem großen, scharfen Messer in sehr dünne Scheiben geschnitten und auf 4 Tellern verteilt. Anschließend wird in einer Pfanne etwas Zucker geschmolzen und anschließend werden die Walnüsse hinzugegeben und etwas angebräunt. Nun müssen die Walnüsse aus der Pfanne genommen werden und auf einem Backpapier verteilt werden. Solang die Nüsse am auskühlen sind, kann der Feta in vier Portionen unterteilt werden und dann über die Rote Bete gebröselt werden. 

Schritt 2/3
2 El heller Balsamico – 2 EL Honig oder Agavendicksaft – 2 El Fruchtöl – 2 EL Olivenöl – 1 EL Zitronensaft – 1 Tl Senf – Pfeffer & Salz

Für das Dressing werden als erstes Balsamico, Zitronensaft und Öl mit einem Schneebesen verrührt, bis die Zutaten emulgieren (sich verbinden). Nun wird der Senf, Honig Pfeffer & Salz hinzugegeben und das Dressing abgeschmeckt. 

Schritt 3/3
Petersilie

Jetzt werden die erkalteten Walnüsse zerbrochen und über dem Feta verteilt. Kurz vor dem Servieren wird erst das Dressing und dann noch etwas Petersilie über dem Carpaccio verteilt. Dazu passt ein frisches Baguette aus dem Ofen. 
Viel Spaß beim ausprobieren! 

4 Antworten

  1. Usually I do not read post on blogs, but I wish to say that this write-up
    very forced me to take a look at and do so! Your writing style has been surprised me.

    Thanks, quite great article.

  2. I do agree with all of the ideas you’ve presented on your post.
    They’re very convincing and can definitely work.
    Still, the posts are very quick for beginners.

    May you please lengthen them a little from subsequent time?
    Thank you for the post.

  3. Thanks for your personal marvelous posting! I quite enjoyed reading it, you’re a great author.I will be sure
    to bookmark your blog and will come back later in life.
    I want to encourage you to ultimately continue your great job, have a
    nice evening!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

©Copyright Celina Fest