Share on pinterest
Share on whatsapp

Indisches Butterchicken

Butterchicken

Dieses Gericht habe ich das erste Mal vor 3 Jahren an Silvester, bei einem Inder in Neuseeland gegessen und war schockverliebt! Nicht jeder mag Hühnchen, aber dieses Butterchicken in dieser unfassbar leckeren Soße ist einfach ein Träumchen. Ich könnte auch auf das Hühnchen verzichten und nur Reis mit der Soße essen. Ich habe schon verschiedene Versionen ausprobiert, aber dieses gefällt mir am besten, da das Fleisch nicht zu trocken wird und die soße sämig und frisch zugleich ist. 

Zutaten für 4 Personen:

Marinade für 500 g Hähnchenbrust (mind. 1 Stunde ziehen lassen – besser einen Tag vorher einlegen):

  • Wichtig: 1-2 EL Garam Masala
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Becher griechischen Joghurt (150 g)
  • 1 Stück Ingwer (Daumengr0ß)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • Salz
 

Für die Soße:

  • 100 g  Butter
  • 1 Zwiebel
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 TL Zimt
  • 1-2 TL Cayennepfeffer (Achtung scharf!)
  • 1 Stück Ingwer (Daumengroß)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • 1 El Honig/Agavendicksaft
  • 150 ml Sahne

Als Beilage esse ich am liebsten Reis, weil der die Soße gut aufnimmt. Klassisch passt aber auch Naan sehr gut dazu. 

Schritt 1/5
1 Becher Joghurt – 1 TL Cayennepfeffer – 1-2 EL Garam Masalla – 1 Stück Ingwer – 1 TL Paprikapulver – Saft einer halben Zitrone – 1 Knoblauchzehe – Salz

Den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und so klein wie möglich hacken. Alle Zutaten für die Marinade zusammenrühren und das Fleisch darin einlegen. Nun das Fleisch mindestens eine Stunde, besser noch einen Tag, in der Marinade ziehen lassen. 

Schritt 2/5
Ofen auf 200°C vorheizen
Das Fleisch in eine Ofenfeste Form füllen und 30 Minuten garen.

Schritt 3/5
50 g Butter – 1 Zwiebel – 500 g passierte Tomaten – 1 TL Zimt – 1-2 TL Cayennepfeffer – 1 Stück Ingwer – 1 Knoblauchzehe – Salz

Wenn Reis als Beilage serviert werden soll, kann er nun aufgesetzt werden. Die Zwiebel möglichst klein Hacken und in einem Topf, in der Butter, glasig anschwitzen. Anschließend das ganze mit den passierten Tomaten ablöschen und Zimt, Cayennepfeffer, Ingwer, Knoblauch und Salz hinzugeben. Den Deckel auf den Topf geben und das ganze ca. 20 Minuten köcheln lassen. 

Schritt 4/5
50 g Butter – 1 EL Honig/Agavendicksaft – 150 ml Sahne

Butter, Honig und Sahne zur Soße hinzufügen, einmal rumrühren und nochmals kurz köcheln lassen. 

Schritt 5/5
Das Fleisch aus der Marinade nehmen, in die Soße geben und noch einmal kurz erwärmen. Je nach Geschmack, kann das ganze noch mit Koriander getoppt werden. 

Guten Appetit!

25 Antworten

  1. My partner and I stumbled over here different web page and thought I might as
    well check things out. I like what I see so now i’m following you.
    Look forward to going over your web page for a second time.

  2. Hey there superb website! Does running a blog similar to this take a large amount of work?
    I’ve absolutely no expertise in computer programming however I was hoping to start my own blog soon. Anyways, if you have
    any suggestions or techniques for new blog owners please share.
    I understand this is off subject nevertheless I just wanted to
    ask. Thank you!

  3. Pretty component of content. I simply stumbled upon your weblog and in accession capital to claim that I acquire in fact enjoyed account
    your weblog posts. Anyway I will be subscribing to your feeds and even I
    achievement you access persistently rapidly.

  4. I’m not sure why but this weblog is loading incredibly
    slow for me. Is anyone else having this problem or is it a problem on my end?
    I’ll check back later and see if the problem still exists.

  5. Hi! I know this is somewhat off topic but I was wondering which
    blog platform are you using for this site? I’m getting sick and tired of WordPress because I’ve had issues with
    hackers and I’m looking at alternatives for another platform.
    I would be awesome if you could point me in the direction of a good platform.

  6. We’re a group of volunteers and opening a new scheme in our community.
    Your site provided us with valuable information to
    work on. You have done a formidable job and our whole community
    will be grateful to you.

  7. Exceptional post however , I was wanting to know if you could write a litte more on this subject?
    I’d be very grateful if you could elaborate a little bit further.
    Many thanks!

  8. Today, while I was at work, my cousin stole my iphone and
    tested to see if it can survive a forty foot drop, just so she can be a youtube sensation.
    My apple ipad is now destroyed and she has 83 views.

    I know this is completely off topic but I had to share it with someone!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©Copyright Celina Fest